Non solo Venedig!

Clic auf einem Foto, zum es zu vergräßern

Treviso

In Treviso befinden sich noch viele der bemalten Häuser, die für diese Stadt früher typisch waren. Die Flüsse Sile und Cagnan fließen hier zusammen und verleihen der von Stadtmauern aus dem 16. Jh. umgebenen Altstadt eine besondere Atmosphäre. Die Häuser mit Fresken sind am Wasser errichtet, dort, wo die Natur einen kleinen Vorsprung gelassen hat. Pflanzen und Trauerweiden hängen weich über die Ufer, romantische Laubengänge führen entlang der Kanäle. Hier befinden sich viele Kulturgüter von großer geschichtlicher und künstlerischer Bedeutung. Auf dem Piazza dei Signori reihen sich auf elegante Weise die antiken Paläste der Stadtverwaltung aneinander, ihre harmonische Bauweise erinnert an das Mittelalter.

Verona

Kunst, Geschichte und Kultur konzentrieren sich in dieser Stadt auf einzigartige Weise. Besichtigen Sie unbedingt die Spuren, die uns das antike römische Reich hinterlassen hat: die Arena, der Gavi-Bogen, die Steinbrücke, das Borsari-Tor, das Löwentor und das römische Theater. Unter den sakralen Gebäuden sind die Basilika von San Zeno und der Dom sehenswert, sie sind Zeugen des romanischen Stils, reich an Statuen und Gemälden, u.a. von Andrea Mantegna und Tizian. Verona ist auch als Stadt der Liebe bekannt, Shakespeare dichtete die Liebesgeschichte von Romeo und Julia, davon zeugen das Haus der Julia mit dem bekannten Balkon, ihr Grabmal, Schauplatz der romantischen Tragödie und das Haus Romeos.

Padua

Antiker Bischofssitz und Universitätsstadt, durch sie fließt der Fluss Bacchiglione, schiffbare Kanäle verbinden die Stadt mit dem Fluss Po und über die Riviera del Brenta mit der venezianischen Lagune. Padua trägt immer noch die Züge einer glanzvollen Vergangenheit. Allen voran die Basilika des Hl. Antonius, Ziel von Pilgern aus der ganzen Welt. Vor der Baslika befindet sich die „Scuola del Santo” mit den frühen Fresken des Tiziano Vecellios. Eine wichtige Sehenswürdigkeit ist auch die “Cappella di S. Maria Annunciata”, die zum Museumskomplex der Eremitaner gehört und in ihrem Inneren das absolute und hervorragend erhaltene Meisterwerk Giottos, den Freskenzyklus, beherbergt. Sehenswert sind auch der Dom und vor allem das dazugehörige Baptisterium mit den von Giusto de Menabuoi gestalteten Fresken. Vergessen Sie den Besuch des „Bo” nicht – dem Gelände einer der ältesten Universitäten – mit dem “Teatro Anatomico”, dem Lehrstuhl Galileos, der Aula Magna und dem “Cortile Antico” oder des berühmten 1545 gegründeten Botanischen Gartens, welche uns an die wissenschaftliche Tradition Paduas erinnern.

Jesolo

Fünfzehn Kilometer Strand mit feinem weichen goldbraunen Sand dolomitischen Ursprungs erstrecken sich zwischen den Flüssen Sile und Piave. In regelmäßigen Abständen führen Stege ins Wasser. Die Anordnung der Umkleidekabinen, der Sonnenschirme und Liegestühle sowie die in den richtigen Abständen platzierten Kiosks vermitteln den Gästen sofort den Eindruck, dass in Jesolo alles bestens organisiert und ausgestattet ist. Am Abend bietet diese kleine Stadt Konzerte, Musikfestivals, Modeschauen, kulturelle Veranstaltungen, Seefeste, Feuerwerke und Marionettentheater.

Bed and Breakfast Al Giardino

Via Altinia 119/B

I-30030 Venezia Favaro

Tel +39 041 50 10 556

Cel +39 349 49 49 149

Fax +39 041 50 10 556

info@algiardinovenezia.it


GPS:

Lat: 45:30:36N (45.51)

Lon: 12:16:57E (12.2825)

actraciones - arquitectónico mediaval - venedig - link actraciones

Bed and Breakfast Al Giardino, Venezia

Sehenswürdigkeiten

Bedingungen | Datenschutz

Index - Willkommen - Fotos - Video - Unterkunft - Zentrum - Wegbeschreibung - Route - Fortbewegung - Miete - Antworten - Gaestebuch - Kontakt - Buchungen - Uber uns - Mission - Nutzungsbedingungen - Erklärung

Al Giardino Venezia - tutti i diritti riservati.

Powered by Actisoft